U.D.O. & Das Musikkorps der Bundeswehr – We are One

Antworten
Fenria
Administrator
Beiträge: 569
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:11

U.D.O. & Das Musikkorps der Bundeswehr – We are One

Beitrag von Fenria » Mo 29. Jun 2020, 14:34

U.D.O. & Das Musikkorps der Bundeswehr – We are One
Label : AFM RECORDS
Release Date : 17.07.2020
Genre : Orchestral Heavy Metal / Hard Rock
Rezension by Fenria


Kiss taten es, Metallica taten es ja sogar Extrabreit erschufen ein solches Werk, wie viele andere auch. Und doch kommt hier mit We are One etwas völlig neues. Was aber unterscheidet die Kooperation von U.D.O., einer der wichtigsten und bestehenden Formation des Heavy Metal Made in Germany mit der deutschen Bundeswehr von Alben wie Symphony – Alive IV, S&M, Live in Hagen und wie sie da so alle heißen? Nun angefangen damit, dass hier kein Live oder gar Best of Album mit bekannten Songs daherkommt, welche neu und mit Unterstützung des Musikkorps der Bundeswehr eingespielt wurden, nein Freunde hier kommen ganz im Gegenteil 15 in Worten Fünfzehn Nigel Nagel neue Songs auf Euch zu. Und ja, diese sind alle samt in Zusammenarbeit mit dem Musikkorps eingespielt worden. Aber nicht nur dass, sondern es ist eher so, dass die Songs nicht nur einfach zusammen eingespielt wurden, nein sie wurden auch in einer Art Teamwork zwischen U.D.O., Oberstleutnant Christoph Scheibling und sogar mit den ex Kollegen, Peter Baltes und Stefan Kaufmann geschrieben und komponiert. So entstand ein einzigartiges Konzeptalbum, welches es bisher weltweit noch nicht gab/gibt. Es entstanden einzigartige Songs fernab von Hard Rock und Heavy Metal und doch so nah an genau dieser Musikrichtung das das Ganze so kraftvoll und gefühlvoll klingt wie ein Vorschlaghammer im Elbenwald. Hier kommt die Power des unschlagbaren Tanks Udo Dirkschneider gepaart mit der Energie des Bundeswehrorchesters. Ein Songwriter wie für die ganz große Leinwand geschaffen. So könnte man schon beinah sagen hier kommt ein Epos für die Ohren. Unverkennbar natürlich der urtypische U.D.O. Sound und doch ist alles neu, ist alles viel viel größer. Ich bin gespannt wie die Band dieses Werk auf die Bühne bringen wird. Für mich schon jetzt eines der absoluten Highlights des Jahres 2020 welches uns so viel Schwierigkeiten bereitet. Danke an die Band und das 60-Köpfige Orchester die mit diesem Album die Welt ein Bisschen besser aussehen lassen auch wenn nur für die Spielzeit des Albums, aber zum Glück gibt es ja die Starttaste und man kann von Vorn beginnen.

Kiss did it, Metallica even did it extra wide, like many others. And yet with We are One something completely new is coming. But what distinguishes the cooperation between U.D.O., one of the most important and existing formation of Heavy Metal Made in Germany with the German Bundeswehr, from albums such as Symphony - Alive IV, S&M, Live in Hagen and what their names are? Now starting with the fact that there is no live or even best of album with well-known songs, which were new and recorded with the support of the Bundeswehr Music Corps, no friends on the contrary, 15 words in words Fifteen Nigel Nagel are approaching you. And yes, they were all recorded in collaboration with the music corps. But not only that, but rather that the songs were not just recorded together, no, they were also written and composed in a kind of teamwork between UDO, Lieutenant Colonel Christoph Scheibling and even with his ex-colleagues, Peter Baltes and Stefan Kaufmann . In this way, a unique concept album was created that has never existed anywhere in the world. Unique songs were created far from hard rock and heavy metal and yet so close to exactly this type of music that the whole thing sounds as powerful and soulful as a sledgehammer in the Elbenwood. Here comes the power of the unbeatable tank Udo Dirkschneider paired with the energy of the Bundeswehr Orchestra. A songwriter made for the big screen. You could almost say that here comes an epic for the ears. Unmistakably the original U.D.O. Sound and yet everything is new, everything is much much bigger. I'm excited to see how the band will put this work on stage. For me it is already one of the absolute highlights of 2020, which is causing us so much difficulty. Thanks to the band and the 60-piece orchestra that make the world look a little better with this album, even if only for the season of the album, but luckily there is the start button and you can start from the beginning.

Bild


Playlist

1. Pandemonium
2. We are One
3. Love and Sin
4. Future ist the Reason Why
5. Children of the World
6. Blindfold (The Last Defender)
7. Blackout
8. Mother Earth
9. Rebel Town
10. Natural Forces
11. Neon Diamond
12. Beyond Gravity
13. Here We Go Again
14. We strike back
15. Beyond Good and Evil

Antworten

Zurück zu „ALBUM KRITIKEN/REZENSIONEN“