TESTAMENT - Titans of Creation

Antworten
Fenria
Administrator
Beiträge: 569
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:11

TESTAMENT - Titans of Creation

Beitrag von Fenria » Mi 27. Mai 2020, 15:36

TESTAMENT - Titans of Creation
Label : Nuclear Blast
Release Date : 17.04.2020
Genre : Trash Metal
Rezension by Fenria

Ursprünglich 1983 als Legacy gegründet mauserte sich sehr schnell aus der Urformation das heraus was die Fans Heute unter dem Namen Testerment kennen. Seit dem 1987 Debut namens Legacy sind Testament eine der beständigsten Thrash Metal Bands der Welt. Zwar bewegte sich die Band, die im Übrigen auch ein sehr belebtes Bandkarussel fuhr gerade in den ersten Jahren bis 1992 immer weiter weg von Ihren Wurzel, bis genau zu dieser Zeit kaum mehr etwas vom Thrash übrig geblieben war. Dies änderte sich aber schnell und bereits 1994 hatte sich die Band Ihrer alten Stärken besonnen und heizen seither trotz weiterer mehrfacher Formationswechsel dem Thrash Fan kräftig ein. So nun auch auf dem aktuellen Album Titans of Creation. Hier bleibt kein Auge trocken. Hier hält kein Nackenmuskel unbelastet. Fette Gitarren Sounds. Wuchtige Bass Linien und treibende Drums. Dazu der passende Gesang von Chuck Billy machen die neuen Stücke zu einem echten Sahnestück der Szene. So fühlt man sich schnell zurück in den guten alten 80’gern. Erinnerungen an Metallica, Slayer und Co. Werden wach und das alte Trasher Herz macht förmig Hechtsprünge. Bang your Head and play it loud kann und darf hier nur die Devise heißen. Ein schöner Tritt in den Allerwertesten kann ich nur sagen. Danke, gern weiter so… Absoluter Kaufzwang!

Originally founded in 1983 as Legacy, what the fans know today under the name Testerment quickly blossomed out of the original formation. Since the 1987 debut called Legacy, Testament have been one of the most enduring thrash metal bands in the world. The band, which also had a very busy band carousel, moved further and further away from its roots, especially in the first years until 1992, until at that time there was hardly anything left of the thrash. However, this changed quickly and in 1994 the band had reflected on their old strengths and since then they have been heating up the trash fan despite several changes in formation. So now on the current album Titans of Creation. No eye stays dry here. No neck muscle holds unloaded here. Fat guitar sounds. Massive bass lines and driving drums. The matching vocals by Chuck Billy make the new pieces a real icing on the cake. So you quickly feel back in the good old 80's. Memories of Metallica, Slayer and Co. Wake up and the old Thrasher heart leaps forward. Bang your head and play it loud can and should only be the motto here. I can only say a nice kick in the very best. Thank you, keep it up… Absolute purchase obligation!

Bild

Children of the next Level
WWIII
Dream Deciver
Night of the Witch
City of Angels
Ishtas Gates
Symptoms
False Prophet
The Healer
Code of Hammurabi
Curse of Osiris
Catacombs

Antworten

Zurück zu „ALBUM KRITIKEN/REZENSIONEN“