J:B:O: - Wer lässt die Sau raus

Antworten
Fenria
Administrator
Beiträge: 365
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:11

J:B:O: - Wer lässt die Sau raus

Beitrag von Fenria » Do 20. Jun 2019, 16:47

J.B.O. – Wer lässt die Sau raus
Label : AFM Records
Release Date : 28.06.2019
Rezension by Fenria

Hurra juchheisassa ein neuer J.B.O. Metaler ist da

Was feiert in diesem Jahr 30 jähriges Jubiläum, ist rosa, rockt wie Sau und kommt aus Erlangen? Richtig geraten liebe Leser und hoffentlich spätere Hörer, die Rede ist von Niemand anderen als J.B.O. 30 Jahre Klamauk 30 Jahre Fun Metal Spaß und immer richtig fett gute Laune. Grund zum Feiern. Und um die Sache noch besser und noch rockiger zu gestalte, kommt zum Jubiläum auch gleich noch das neue Album des Vierers mit Namen Wer lässt die Sau raus auf den Markt. Schön schräg, rockig und typisch J.B.O. Und was wäre ein J.B.O. Album ohne die urtypischen Coverversionen im eigenen rosa Gewand. So wird ganz schnell aus dem Song Who let the Dogs out der wunderschön rockige Titelsong und hier hat auch alles ein Ende nur der Durst hat halt keins. Selbst redend lieben die Herren auch Ihre Liebsten aber am meisten lieben Sie nun mal den Heavy Metal und dies zeigen Sie auch auf Ihrem neusten Werk in Ihrer ganz persönlich schön schrägen Art. Mit anderen Worten, was soll ich da noch mehr zu sagen, dieses Album ist ein Muss für Fans und alle die mal wieder so richtig schön Party feiern wollen bei einer anständigen Portion guten Rock Metal. Wer hier ruhig sitzen bleibt muss bereits hinüber sein… Genial da freut sich das kleine Herz schon umso mehr auf das große Jubiläums Festival mit vielen interessanten Musikerkollegen und natürlich J.B.O. And now, can touch this oder wie diese Band zu sagen/singen pflegt einfach mal weil es Quatsch ist… J.B.O.
Danke für dieses Album und für die Erkenntnis Schlimmer geht immer… :-D


What celebrates its 30th anniversary this year, is pink, rocks like hell and comes from Erlangen? True, dear reader and hopefully later listeners, the speech is from no one other than J.B.O. 30 years of playful fun 30 years of fun metal fun and always really good mood. Reason to celebrate. And to make matters even better and even rockier, comes to celebrate the anniversary even the new album of the foursome with name Who leaves the sow out on the market. Nice oblique, rocking and typical J.B.O. And what would a J.B.O. Album without the urtypischen cover versions in their own pink robe. So the song Who let the Dogs out quickly becomes the song title with a beautiful rock song and here everything has an end, but only thirst does not exist. The men also love their loved ones, but most of all you love the heavy metal and you show this on your newest work in your personal, beautiful, weird way. In other words, what more can I say, this album is a must for fans and all those who want to party with a decent dose of good rock metal. If you stay quiet here you have to be already over ... The little heart is looking forward to the big anniversary festival with many interesting fellow musicians and of course J.B.O. And now, can touch this or how this band likes to say / sing just because it's nonsense ... J.B.O.
Thanks for this album and for the knowledge worse is always ... :-D

Bild

Setliste

Überfall
Mach noch eins auf
Wer lässt die Sau raus
Hoffen und Bangen
Durst
Weils Quatsch ist
Schlimmer geht immer
Die beste Stadt der Welt
In meinem Kühlschrank brennt noch Licht
Happy Birthday
Hochzeitspunk
Hochzeitsmarsch
Heavy Metal Baby
Hallo Bier

Antworten

Zurück zu „ALBUM KRITIKEN/REZENSIONEN“