COMBICHRIST – One Fire

Antworten
Fenria
Administrator
Beiträge: 369
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:11

COMBICHRIST – One Fire

Beitrag von Fenria » Sa 25. Mai 2019, 14:56

COMBICHRIST – One Fire
Label : Out of Line Music
Release Date : 07.06.2019
Rezension by Fenria


So liebe Fans und Hörerschaft, jetzt heißt es Kaufen, hinsetzen, anschnallen, Abspielgerät auf Maximum und los geht der Wahnsinn….
Combichrist sind zurück und wenn ich hier schreibe zurück dann meine ich das auch genauso. Zurück zu den Wurzeln ohne dabei auch nur in irgendeiner Form an Ihrer Klasse zu verlieren. Kraftvolle Industrial Sounds jagen harte Riffs und paaren sich hierbei mit eingängigen Rhythmen und Melodien. Hier zeigt die Band erneut all Ihre Stärken und bringt das Blut zum kochen. Electronic, harte Gitarren Riffs und der unverwechselbare Gesang eines Andy LaPlegua treffen hier zielgenau den Punkt der Hörerschaft. Bei Guns at last Dawn werden die Herren gesanglich von Burton C. Bell (Fear Factory) kräftig unterstützt, der dem Song seine ganz besondere Note verpasst. So ist dieses mittlerweile neunte Studioalbum der Band ein wirkliches Muss für alle Fans der Band und auch für Jene die es noch werden wollen.
Um das Ganze noch interessanter zu gestalten, ließ sich Herr LaPlegua extra etwas Besonderes für alle Fans und Gamer des Highlights Hellblade einfallen und legt dem 2 CD Digipack als Zugabe den Soundtrack genau dieses Spielklassikers bei.
Wer es allerdings ganz speziell haben möchte muss schnell sein und sich eine der 1000 limitierten Boxen mit vielen Extras wie unter anderem der CD Mixfire sichern. Hier haben sich Künstler wie z.B. Burton C. Bell oder Solar Fake und viele Andere am Material von One Fire versucht. Oder Ihr greift bei den Vinyls zu, die in vielen verschiedenen Farben und Ausstattungen erscheinen werden.
Also ich denke hier ist beinah für Jedermann etwas dabei. Also worauf wartet Ihr noch…


So dear fans and audience, now it is buying, sit down, buckle up, player to maximum and off you go ... the madness.
Combichrist are back and if I write back here I mean that too. Back to the roots without losing any of your class. Powerful Industrial Sounds hunt hard riffs and mate with catchy rhythms and melodies. Here again the band shows off all their strengths and brings the blood to a boil. Electronic, hard guitar riffs and the unmistakable vocals of an Andy LaPlegua meet here exactly the point of the audience. At Guns at last Dawn, the guys are vocally supported by Burton C. Bell (Fear Factory), who gives the song its very special touch. So this meanwhile ninth studio album of the band is a real must for all fans of the band and also for those who still want to become one.
To make things even more interesting, Mr. LaPlegua came up with something extra special for all the fans and gamers of the highlight Hellblade and added the soundtrack to the 2 CD digipack to this classic game.
However, if you want to have it special, you have to be fast and win one of the 1000 limited boxes with many extras like the CD Mixfire. Here, artists such as Burton C. Bell or Solar Fake and many others are trying on the material of One Fire. Or you can access the vinyls, which will come in many different colors and styles.
So I think there's something for everyone here. So what are you waiting for…

Bild


Setlist

1. Intro
2. Hate Like Me
3. Broken United
4. Guns At Last Dawn
5. Lobotomy
6. One Fire
7. Bottle Of Pain
8. 2045
9. Interlude
10. Understand
11. California Uber Alles
12. Last Days Under The Sun
13. The Other

Bonus CD

1. Hellblade OST Helheim
2. Hellblade OST Surt
3. Hellblade OST The Northmen
4. Hellblade OST River Of Knives
5. Hellblade OST Ray Of Hope
6. Hellblade OST Dillion
7. Hellblade OST Trials Of Odin
8. Hellblade OST Sea Of Corpses

Remix CD

1. Last Days Under The Sun (Fear Of Domination Remix)
2. One Fire (Rave The Reqviem Remix)
3. Guns At Last Dawn (Judgement Is Freedom Remix by Burton C. Bell of Fear Factory)
4. Last days Under The Sun (Gigantor Remix)
5. Understand (Solar Fake Remix)
6. Hate Like Me (GrooVenom Remix)
7. One Fire (Flynt Flossy Remix)
8. Last Days Under The Sun (Gigantor Dub Remix)

Antworten

Zurück zu „ALBUM KRITIKEN/REZENSIONEN“