Aktuelle Zeit: Freitag 14. Dezember 2018, 22:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CINDERELLA - The Mercury Years
BeitragVerfasst: Montag 26. November 2018, 17:40 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 14:22
Beiträge: 420
Bilder: 4331
Wohnort: Berlin
CINDERELLA – The Mercury Years
Label : Mercury Records/Caroline Universal Music
Release Date : 28.09.2018
Rezension by Fenria


Ach ja, die schönen guten alten 80‘ das waren noch Zeiten. Metal Bands schossen wie Pilze aus dem Boden und prägten dieses Jahrzehnt mit Ihren harten Klängen. Just in dieser Zeit begab es sich das eine junge aufstrebende Band sich mit Ihrem Debut wie so viele Andere direkt in der damaligen Glam und Hairmetal Szene etablierten. Obwohl die Jungs bereits mit Night Songs ihrem Erstlingswerk ziemlich klar machten, das Sie doch eher in die Bluse/Rock Metal Schublade gehörten. Spätestens aber mit dem Erscheinen des zweiten Silberlings wurde klar gestellt wo die vier Herren hingehören. So verwundert es auch nicht, das so Namenhafte Künstler wie Gene Simmons (Kiss) und Jon Bon Jovi (Bon Jovi) die Band in Ihrem Schaffen unterstützten und Auftritte im Vorprogram von unter anderem Loudness, Poisen oder David Lee Roth auf Ihrem Plan standen. Mit Heartbreakstation Ihrem dritten Werk waren Sie nun nicht mehr aufzuhalten, wäre da nicht direkt während der Headliner Tour zu besagtem Album der Moment gekommen als Mastermind und Sänger Tom Keifer Morgens erwachte und feststellen musste, dass sein Aushängeschild, seine Stimme weg war. Keine Erkältung oder Heiserkeit, Nein. Einseitige Lähmung der Stimmbänder so die Diagnose der Ärzte. Es war fraglich ob der Ausnahme Künstler je wieder singen werden könnte. Sollte 1990 wirklich bereits das Ende der Band ins Haus stehen in die so viele Hoffnungen und Erwartungen gesetzt wurden? Tom Keifer gab nicht auf. Das Resultat war Still Climbing, das nun mehr vierte und bis Dato letzte Studioalbum der Band, welches 1994 erschien. Seither ist es sehr sehr ruhig um das Quartett aus Philadelphia. Zwar kamen diverse Live und Best of Alben wie das 1997 erschienene Once Upon a… oder 2014 Striped aber Neues gab es leider nicht mehr. Die Band hat sich bis heute offiziell nicht aufgelöst und Mr. Keifer steht gerade in den Startlöchern mit seinem zweiten Soloalbum ob man aber jemals wieder Songs in der klassischen Formation einspielen wird bleibt unbeantwortet.
Mit The Mercury Years kommt hier ein Boxset, das die 4 Studioalben plus einiger B Seiten und zum Teil unveröffentlichten Live Tracks auf Fünf CDs in einem hübschen Pappschuber vereint. Wer also diese Alben noch nicht sein Eigen nennt und gern in der guten alten Zeit schwelgen möchte, dem sei dieses Boxset wärmstens empfohlen… Viel Spaß bei Eurer Fahrt zurück in die Vergangenheit auf der Gypsy Road


Oh yes, the beautiful good old 80 'those were still times. Metal bands sprang up like mushrooms and shaped this decade with their hard sounds. Just in this time, a young and aspiring band set out with their debut like so many others directly in the then glam and hairmetal scene. Even though the guys already made their debut with Night Songs quite clear, they rather belonged to the blouse / rock metal drawer. But at the latest with the appearance of the second Silberlings it was made clear where the four gentlemen belonged. So it's not surprising that such well-known artists such as Gene Simmons (Kiss) and Jon Bon Jovi (Bon Jovi) supported the band in their work and were on the program in the pre-program of, among others, Loudness, Poisen or David Lee Roth. With Heartbreakstation you could not stop your third work, if it was not during the headliner tour of the album, that the moment came when mastermind and singer Tom Keifer woke up in the morning and discovered that his figurehead, his voice was gone. No cold or hoarseness, no. Unilateral paralysis of the vocal cords so the diagnosis of the doctors. It was questionable if the exception artist could ever sing again. Should 1990 really be the end of the band into the house in which so many hopes and expectations were set? Tom Keifer did not give up. The result was Still Climbing, which is now the fourth and to date last studio album of the band, which appeared in 1994. Since then, it is very quiet around the quartet from Philadelphia. Although came various live and Best of albums such as the 1997 Once Upon a ... or 2014 Striped but new there was no more. The band has not officially disbanded until today and Mr. Keifer is just starting off with his second solo album, but if you ever rehearse songs in the classical lineup, you will go unanswered.
With The Mercury Years comes a box set, which combines the 4 studio albums plus some B pages and some unpublished live tracks on five CDs in a pretty cardboard slipcase. So if you do not own these albums and would like to revel in the good old days, then this box set is highly recommended ... Enjoy your drive back to the past on the Gypsy Road

Bild


Disk: 1
1. Night Songs (Album Version)
2. Shake Me (Album Version)
3. Nobody's Fool (Album Version)
4. Nothin' For Nothin'
5. Once Around The Ride
6. Hell On Wheels
7. Somebody Save Me
8. In From The Outside
9. Push Push
10. Back Home Again
11. Nobody's Fool (Single Version)
12. Shake Me (Live In Philadelphia/1987)
13. Galaxy Blues (Live In Philadelphia, USA/1987)
14. Night Songs (Live In Philadelphia, USA/1987)

Disk: 2
1. Bad Seamstress Blues / Fallin' Apart At The Seams (Medley)
2. Gypsy Road (Album Version)
3. Don't Know What You Got (Till It's Gone)
4. The Last Mile
5. Second Wind
6. Long Cold Winter
7. If You Don't Like It
8. Coming Home
9. Fire And Ice
10. Take Me Back
11. Don't Know What You Got (Till It's Gone) (Radio Edit)
12. Coming Home (Single Edit)

Disk: 3
1. The More Things Change
2. Love's Got Me Doin' Time
3. Shelter Me
4. Heartbreak Station
5. Sick For The Cure
6. One For Rock & Roll
7. Dead Man's Road
8. Make Your Own Way
9. Electric Love
10. Love Gone Bad
11. Winds Of Change
12. Shelter Me (Radio Edit)
13. Move Over
14. War Stories

Disk: 4
1. Bad Attitude Shuffle (Album Version)
2. All Comes Down
3. Talk Is Cheap
4. Hard To Find The Words
5. Blood From A Stone
6. Still Climbing
7. Freewheelin
8. Through The Rain
9. Easy Come Easy Go
10. The Road's Still Long
11. Hot And Bothered

Disk: 5
1. Jumpin' Jack Flash (Live)
2. Nobody's Fool (Live)
3. Push Push (Live In Tokyo, Japan/1987)
4. Once Around The Ride (Live In Tokyo, Japan/1987)
5. Somebody Save Me (Live In Japan/1987)
6. In From The Outside (Live In Japan/1987)
7. Rock Me Baby/Bring It On Home (Live At Clyde Radio One, Glasgow/1988)
8. Second Wind (Live At Clyde Radio One, Glasgow/1988)
9. The More Things Change (Live In Little Rock, Arkansas/1991)
10. Somebody Save Me (Live In Little Rock, Arkansas/1991)
11. Heartbreak Station (Live In Little Rock, Arkansas/1991)
12. Don't Know What You Got (Till It's Gone) (Live In Little Rock Arkansas/1991)
13. Gypsy Road (Live In Little Rock Arkansas/1991)
14. Shake Me (Live In Little Rock, Arkansas/1991)

_________________
Der beste Feind ist immer der von dem man's nicht meint !


Nach oben
  Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de