RAVE THE REQUIEM – Stigmata Itch

Antworten
Fenria
Administrator
Beiträge: 734
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:11

RAVE THE REQUIEM – Stigmata Itch

Beitrag von Fenria »

RAVE THE REQUIEM – Stigmata Itch
Label – Out of Line
Release Date : 4.12.2020
Genre : Industrial Electro Rock
Rezension by Fenria



Nummer 4! Gemeint ist hier das nun mehr fünfte Album der Industrial Elektro „Rocker“ von Rave the Requiem aus Schweden. Mir persönlich erst seit Ihrem Label Wechsel zu Out of Line Music bekannt. Aber das Debut bei genannten Label mit Namen „Funeral“ und der darauf folgende Live Auftritt der Band beim Out of Line Weekender 2019 konnten mich mehr als überzeugen. Und so freute ich mich als ich erfuhr das mit Stigmata Itch der Nachfolger erscheinen würde. Nun liegt selbiger mir schon eine Weile vor und ich muss sagen, dass sich meine Erwartungen mehr als erfüllt und das Warten gelohnt hat. Was diese Formation ausmacht ist die stilistische Vielfallt. So mischen sich Industrial Rock, Electro und symphonischen Arrangements zu einem einzigartigen Soundgewitter welches durch den klaren Gesang von Neuzugang Sister Superior verfeinert wird. Zum aktuellen Album sagt Frontman „The Cantor“ nur „Fuck you Devil, I bring the Light“. Und welche Aussage trifft es in einer Zeit wie der in der wir alle gerade leben besser, als diese, um ein wenig Licht in das Dunkel einer Welt des Virus, Beschränkungen, Leid und Tod zu bringen. Was das Material des neuen Albums betrifft, geht Rave the Requiem den bisher eingeschlagenen Weg unbeirrt weiter und feuert eine musikalische Salve nach der anderen auf die werte Hörerschaft ab. Modern Metal meets Electro Beats lautet die Parole. Und so shouted „The Cantor“ erneut mit Sirene „Sister Superior“ um die Wette und entführen den Hörer in eine Welt der modernen Klänge und treibenden Rhythmen. Ein Muss für jeden Fan der Band und für die Jenigen die noch Fan werden wollen und werden. Halleluja!


Number 4! What is meant here is the fifth album by industrial electro "Rocker" by Rave the Requiem from Sweden. I have only known personally since you switched to Out of Line Music. But the debut on the label named "Funeral" and the band's subsequent live appearance at the Out of Line Weekender 2019 were more than convincing. And so I was happy to find out that the successor would appear with Stigmata Itch. Now I have had it for a while and I have to say that my expectations have been more than fulfilled and the wait was worth it. What defines this formation is the stylistic diversity. Industrial rock, electro and symphonic arrangements mix to create a unique thunderstorm of sound which is refined by the clear vocals of newcomer Sister Superior. Front man “The Cantor” only says “Fuck you Devil, I bring the Light” about the current album. And what statement is better than this in a time like the one we all live in, to shed a little light on the darkness of a world of virus, restrictions, suffering and death. As far as the material of the new album is concerned, Rave the Requiem continues undeterred on the path it has chosen and fires one musical salvo after the other at its dear audience. Modern metal meets electro beats is the watchword. And so “The Cantor” shouted again with the siren “Sister Superior” and kidnapped the listener into a world of modern sounds and driving rhythms. A must for every fan of the band and for those who still want to become a fan. Halleluiah!

Bild

Setlist

1. Oh, The Joy!
2. I Bring The Light
3. Holy Homicide
4. Riptide
5. Colossvs
6. Phantom Pain
7. Alpha vs. Omega
8. By The Horn Of Joshva
9. She Will Weep
10. Aerial
11. Majordomo
12. He Cometh Forth Like A Flower
Antworten

Zurück zu „ALBUM KRITIKEN/REZENSIONEN“