KRYPTOS – Force of Danger

Antworten
Fenria
Administrator
Beiträge: 761
Registriert: Sa 30. Mär 2019, 18:11

KRYPTOS – Force of Danger

Beitrag von Fenria »

KRYPTOS – Force of Danger
Label : AFM RECORDS
Release Date : 1.10.2021
Genre : Hard Rock / Heavy Metal
Rezension by Fenria vom Streetteam Berlin


Hard and Heavy Rock aus Indien? Ja auch das funktioniert. Und das bereits seit 1998. Zwar veröffentlichten Kryptos erst 2004 ihr Debüt Album, konnten aber schnell als Support von Bands wie, Iron Maiden, Testament, Kreator oder gar Exodus, von sich reden machen. Nach weiteren Albumveröffentlichungen Touren als Support und auch schließlich auf eigener Headliner Tour schafften die Herren in Lederjacke und Jeans schon sehr bald den Sprung an die Spitze des Indischen Metal-Marktes und machten sich Weltweit einen Namen. Nun ist die Zeit gekommen Ihr mittlerweile sechstes Studioalbum zu präsentieren, welches am ersten Oktober 2021 das Licht der Welt erblicken durfte. Erneut drücken die vier Herren gewaltig auf die Tube und bringen beinah spielend den Sound der guten alten 80’er Jahre zurück in das behagliche Wohnzimmer. So krachen die 8 brandneuen Songs Albums nur so durch die Boxen und treiben den werten Hörer zu Nackenbrechenden Bewegungen. Ja meine Damen und Herren, hier darf kräftig das Haupt geschüttelt und die Luftgitarre geschwungen werden. Metal made in India… wer hätte das gedacht. Kaufempfehlung von Uns ist hiermit ausdrücklich ausgesprochen.


Hard and Heavy Rock from India? Yes, that works too. And that since 1998. Although Kryptos only released their debut album in 2004, they quickly made a name for themselves as supporters of bands such as Iron Maiden, Testament, Kreator or even Exodus. After further album releases, tours as support and finally on their own headliner tour, the men in leather jackets and jeans soon made the leap to the top of the Indian metal market and made a name for themselves worldwide. Now the time has come to present your sixth studio album, which saw the light of day on October 1st, 2021. Once again, the four men put a lot of pressure on the tube and almost playfully bring the sound of the good old 80s back into the cozy living room. So the 8 brand new song albums crash through the speakers and drive the listener to neck-breaking movements. Yes, ladies and gentlemen, here you can shake your head vigorously and swing the air guitar. Metal made in India ... who would have thought that. We hereby expressly recommend a purchase.

Bild

Setliste

Ranging Steel
Hot Wire
Dawnbreakers
Thunderchild
Nightawk
Omega Point
Force of Danger
Shadowmancer
Antworten

Zurück zu „ALBUM KRITIKEN/REZENSIONEN“